Stellungnahmen & Positionen

An dieser Stelle dokumentieren wir einen Auszug der wichtigsten Stellungnahmen und Positionen des BAK Shalom.

Universelle Emanzipation statt Krieg gegen Israel ///
22.11.2012, Stellungnahme anlässlich des Raketenbeschusses auf Israel im November 2012

Einen Jux wollten sie sich machen. ///
04.04.2012, Einschätzung des V. Bundeskongresses der Linksjugend Solid

Beate for Bellevue! ///
28.02.2012, Der BAK Shalom begrüßt die Kandidatur Beate Klarsfelds für das Bundespräsidentenamt und argumentiert gegen Joachim Gauck

Gegen linke Solidarität mit den Schlächtern von Syrien und Iran! ///
08.01.2012, Kritik des BAK Shalom an der Solidarisierung mit den iranischen und syrischen Regimen aus Teilen der LINKEN

Einschätzung des Erfurter Programmparteitages ///
27.10.2011, Kommentar des BAK Shalom über die Ergebnisse des Programmparteitages

Kri­ti­sche Selbst­re­fle­xi­on statt Ab­wehr und Ver­drän­gung ///
29.06.2011, Stellungnahme des LAK Shalom Sachsen zum Beschluss der Bundestagsfraktion vom 28. Juni

Arabischer Frühling & die Linke. Position des BAK Shalom zur aktuellen Situation in den arabischen Ländern ///
06.06.2011, Standpunkt des BAK Shalom zur den aktuellen Entwicklungen in Nahost und Nordafrika

„Ziel ist nicht die Gleichberechtigung in Israel, sondern der Kampf gegen Israel.“ ///
13.04.2011, Kritik an Annette Groth, Inge Höger und Hanin Zoabi anlässlich der Veranstaltung „Repressionen gegen palästinensische Menschenrechtsverteidigerlnnen und Parlamentarierlnnen in Israel“

Stellungnahme des Bundesarbeitskreises Shalom der Linksjugend [’solid] zum Papier ‘Position der Fraktion DIE LINKE zum Nahost-Konflikt’ ///

06.09.2010, Kritik am Nahost-Papier der Bundestagsfraktion DIE LINKE

Stellungnahme des BAK Shalom zu den Reaktionen auf den Stopp der Free Gaza-Flottille ///
06.06.2010, Einschätzung vom 06.06.2010 über die Free-Gaza-Flottille und Kritik an Inge Höger und Annette Groth

Angebot zum Theater ///
26.04.2010, Antwort auf den Brief der 100 linken Israelis an die deutsche Linke

Debatte ja – Antisemitismus nein ///
07.03.2010, Stellungnahme gegen den Auftritt Norman Finkelsteins in den Räumen der Rosa-Luxemburg-Stiftung

BAK Shalom zum Streit über »antideutsche« Programminhalte auf der RLS-Ferienakademie ///
20.07.2009, Solidarität mit dem AK Antisemitismus in der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Der Jugendverband, der Wahlkampf und der BAK Shalom – 2009 ist ein Jahr der Herausforderungen ///
14.06.2009, Bestandsanalyse des Jugendverbandes 2009

Durban II - Keine Instrumentalisierung von Antirassismus! ///
16.03.2009, Gemeinsame Erklärung des BAK Shalom, Jusos Berlin, AK Jüdischer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten und Einzelpersonen der Grünen Jugend

Unsägliche Assoziationen ///
07.03.2009, Beschluss zum Boykottaufruf durch den Duisburger OB-Kandiat Herman Dierkes der LINKEN

2. Stellungnahme des BAK Shalom zur Operation „Gegossenes Blei“ ///
16.01.2009, Hindernis für den Frieden ist nicht Israel, sondern islamistischer Terrorismus

Stellungnahme des BAK Shalom zur Operation „Gegossenes Blei” des Staates Israel ///
04.01.2009, Gegen einseitige Schuldzuweisungen - Solidarität mit Israel

„Stop the Bomb“ - oder der Versuch, die iranische Atombombe doch noch auf friedlichem Weg zu verhindern ///
15.11.2008, Für den Frieden - gegen die iranische Atombombe

Ein Plädoyer für den Pluralismus – ein Plädoyer für die Prinzipien unseres Jugendverbandes ///
15.06.2008, Kritik an der Forderung, Öffentlichkeitsarbeit der Bundesarbeitskreise im Jugendverband zu verbieten