Texte

An dieser Stelle dokumentieren wir verschiedene Texte vom BAK Shalom und seinen Mitgliedern.


Der antisemitische Mythos vom israelischen Apartheidsregime
/// BAK Shalom im Sommer 2015.

Nationalsozialismus und Stalinismus: Zur Kritik europäischer Opfermythen /// BAK Shalom im Sommer 2015.

Wiedergutmachung ohne Schuld – die Beziehungen zu Israel als Legitimationsideologie der konservativen Nachkriegsrepublik /// BAK Shalom im Frühjahr 2015.

Für Frieden – für Deutschland. Antisemitismus, regressiver Antikapitalismus, Antiamerikanismus und Verschwörungsideologie der Montagsdemo-Bewegung
/// BAK Shalom im Sommer 2014.

Was das für die Linke bedeutet: Antisemitismus und Antizionis­mus – Gemeinsamkeiten und Unterschiede /// Stefan Kunath in der Artikelreihe des BAK Shalom „Drei Jahre nach der ‚Free Gaza‘-Flotte – drei Beiträge zum Antisemitismus inner- und außerhalb der LINKEN“ am 29. Mai 2013.

Homonationalismus & Pinkwashing?! /// Flyer des BAK Shalom vom Sommer 2012.

Die LINKE: Between Anti-Zionism and Solidarity with Israel /// Stefan Kunath für das Stephen Roth Institute for the Study of Contemporary Antisemitism and Racism Tel Aviv University, Januar 2011.

Zwischen Revolution und Nationalismus /// Tim Niendorf & Benjamin Krüger im Megafon von März 2009, S. 8.

Let the Left go forward /// Sebastian Voigt & Benjamin-Christopher Krüger in der Jerusalem Post vom 12. September 2008.

Sich jetzt endlich einmischen /// Sebastian Voigt in der Jungle World vom 05. Juni 2008.

Hamas heißt Krieg /// Flyer des BAK Shalom von Juni 2008.

An Israels Seite /// Sebastian Voigt im Tagesspiegel vom 20. Mai 2008.