Bericht Ungarnbildungsreise

Vom 27.09.2012 bis 02.10.2012 hat sich eine Delegation des BAK Shalom in Budapest mit der Thematik des Antiziganismus und Antisemitismus beschäftigt. Die Reise fand im Rahmen des diesjährigen Arbeitsschwerpunktes des BAK Shalom zum Thema Antiziganismus statt und griff den Beschluss des V. Bundeskongresses der Linksjugend Solid auf, der vom BAK Shalom eingebracht wurde.

Im Rahmen der Bildungsreise standen ein Besuch der Großen Synagoge, eine alternative Stadtführung mit dem Schwerpunkt Antiziganismus, eine Führung durch das Holocaust Memorial Center, ein Gespräch mit dem European Roma Rights Centre sowie ein Treffen mit einem Vertreter des Athena Instituts auf dem Plan.

Die folgende Sammlung von Einzelberichten dient der Dokumentation der Reise und soll eine weitere Vertiefung des Themas anregen. Ihre Schwäche besteht darin, nicht die Gesamtheit der Reise in ihrer Komplexität illustrieren zu können. Ihre Stärke liegt im Zugang zum Thema – der persönlichen Perspektive. Die Berichte stellen daher eine unkommentierte Zusammenstellung der individuellen Eindrücke der einzelnen Teilnehmer dar.

Download: Bericht über die Delegationsreise des Bundesarbeitskreises (BAK) Shalom nach Ungarn zum Thema Antiziganismus und Antisemitismus