Vortrag mit Ingolf Seidel am 22. April in Augsburg: Struktur des Antisemitismus und seine Bedeutung für regressiven linken und rechten Antikapitalismus

By ronvarence • Apr 14th, 2016 • Category: Termine

Wir dokumentieren die Einladung zur Veranstaltung der Linksjugend Basisgruppe Augsburg.

Die Kritik am Kapitalismus gilt zu Recht als Kernstück linken Denkens. Doch auch die extreme Rechte gibt sich in ihren Parolen immer wieder antikapitalistisch. In der Veranstaltung werden wir uns der Problematik annähern, warum sich rechte und linke Vorstellungen von Antikapitalismus in verschiedenen Punkten überschneiden können und beide mit problematischen bis antisemitischen Bildern arbeiten. Dazu werden Fragen der Abstraktionen des kapitalistischen Marktes, des Arbeitsbegriffs und der Personifikation der ‚Nicht-Arbeit’ in den Juden berührt und mit aktuellen Beispielen angereichert.

Zum Referenten:
Ingolf Seidel, Dipl.-Sozialpädagoge, seit 1998 freiberuflicher Bildungsreferent. 2001 bis 2003 war er als Autor u.a. für “haGalil onLine” tätig. Als freier Referent/Trainer ist er beim Berliner “Arbeitskreis Konfrontationen”, von 2006 bis 2012 war er Koordinator des Netzwerkes “Task Force: Education on Antisemitism” im Berliner Büro des “American Jewish Committee”. Seit 2009 arbeitet er als hauptverantwortlicher Redakteur für “Lernen aus der Geschichte”. Seine Schwerpunkte sind u.a.: Historischer und aktueller Antisemitismus, Nahostkonflikt und Seminare zu Nationalsozialismus.

Der Eintritt ist frei.

Wann?
Freitag, 22. April 2016, 19 Uhr

Wo?
Zeughaus Augsburg // Zeugplatz 4 // 86150 Augsburg
>>> Facebook-Event

Tagged as: , , , , , , ,

Leave a Reply