Aktionstage gegen Antisemitismus am 05. Dezember in Wurzen (Sachsen)

By ronvarence • Nov 30th, 2015 • Category: Hauptartikel, Termine

Am 05.12.2015 veranstaltet der AK Shalom Westsachsen zusammen mit der Linksjugend ['solid] Westsachsen einen Aktionstag gegen Antisemitismus. Dieser findet im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus der Amadeu-Antonio-Stiftung statt.

Vorträge:

“Heuschrecken, Gier und Weltverschwörung. Regressiver Antikapitalismus und das antisemitische Ressentiment” Referent_in: Lothar Galow-Bergemann. Er war freigestellter Personalrat in zwei Großkliniken. Heute schreibt er u.a. in konkret, Jungle World und auf www.emafrie.de.

Geht es gegen Banken und “die Finanzmärkte”, sind sich fast alle einig: Parteipolitiker, Gewerkschaften, Linke, Rechte, diverse Verschwörungsphantasten und wer sonst alles in Krisenzeiten das Wort ergreift. Alle miteinander halten sie “die Gierigen, die den Hals nicht voll genug kriegen” für die Verursacher der Krise. Auch manch vermeintlich radikaleR KapitalismuskritikerIn findet sich da in trauter Eintracht mit Finanzminister, Fernseher und Frau Meier wieder. Wenn es gegen die “Zirkulationssphäre” geht, entstehen sonderbar anmutende Schulterschlüsse.
Die verbreitete Gewissheit, dass “die da oben an allem schuld sind” entspringt einem unreflektierten Bauch-Antikapitalismus, der Gesellschaftskritik mit Wut auf “gierige Bankster”, “Lügenpack” und “Lügenpresse” verwechselt. Doch die Aufspaltung des kapitalistischen Prinzips in “produktives Kapital” auf der einen und “das Finanzkapital” auf der anderen Seite leistet einer Dämonisierung des Finanzsektors Vorschub, die mal mehr, mal weniger bewusst auf antisemitische Stereotype zurückgreift. Blind dafür, was der Wahn vom “Kampf der ehrlich Arbeitenden” gegen die “Gierigen, die die Völker aussaugen” schon einmal angerichtet hat, sehnen sich viele nach einfachen Antworten. Das macht sie anfällig für allerlei Demagogisches und Autoritäres – ein auffälliger Kontrast zum allgegenwärtigen deutschen Credo, man habe aus der Geschichte gelernt.

“Der ewige Jude” Referent_in: Finn Blumberg

Kein anderer Staat wird so oft kritisiert wie der jüdische Staat Israel. Im Vortrag wird auf die Geschichte des Staates eingegangen sowie auf die Frage, ab wann Kritik am Staat und der Politik Israels als antisemitisch gilt. Antisemitismus ist untrennbar mit Schuldzuweisung und Verschwörungstheorien verbunden und macht deswegen diese gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit nicht nur aufgrund geschichtlicher, sonder auch wegen aktueller Erscheinungen so gefährlich.

“Judenfeindschaft in der Menschheitsgeschichte” Referen_in: Jan, Bon Courage.

Der Vortrag widmet sich der Geschichte des Antisemitismus. Er erstreckt sich vom christlichen Antijudaismus des Mittelalters über den rassischen Antisemitismus der frühen Neuzeit bis hin zum sekundären und strukturellen Antisemitismus in der Gegenwart. Es werden die verschiedenen Formen des Antisemitismus erläutert und auf deren Ursachen eingegangen.

Acts:

-One Step Ahead
Antifascist Hardcore-Punk

-20 Liter Yoghurt
emotionaler Hardcore

-PR$LM
Hip Hop

-Das Flug
Electro

-Björn Peng
Electro

Eintritt: 7€

Wo?
D5 Wurzen (Domplatz 5; 04808 Wurzen)

Wann?
05. Dezember 2015 (Samstag), ab 14 Uhr

>>> Facebook-Event

Tagged as: , , , , , , ,

Leave a Reply