Bericht vom Bundestreffen in Bremen: Gegen den deutschen Erinnerungsnationalismus

By ronvarence • Apr 15th, 2015 • Category: Berichte

Am Wochenende vom 27. bis 29. März fand das Verbandswochenende der Linksjugend ['solid] statt. Dort trafen sich die verschiedenen Arbeitskreise des Jugendverbands, so auch der Bundesarbeitskreis (BAK) Shalom. Für den BAK Shalom war es das 25. bundesweite Treffen seit 2007. Neben der internen Arbeitsorganisation stand die Vorbereitung des kommenden Bundeskongresses der Linksjugend auf dem Plan. Weitere Schwerpunkte des Treffens waren die Kritik am deutschen Erinnerungsnationalismus sowie Antisemitismus im Fußball.

Die Erinnerung an den Holocaust ist mittlerweile zur deutschen Tugend geworden, die Forderung „Nie wieder Auschwitz“ zur gedenkpolitischen Floskel. Der BAK Shalom wird sich daher um den 70. Jahrestag der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands mit eigenen Texten kritisch mit dem deutschen Erinnerungsstolz auseinandersetzen. Außerdem beteiligt sich der BAK Shalom an der Kampagne 70 Years - The Allied Triumph Over Germany. Hierbei mobilisiert der BAK Shalom zur Demonstration in Torgau am 25. April anlässlich des 70. Jahrestages des Elbe-Day, an dem sich sowjetische und US-amerikanische Truppen in Torgau begegneten. Außerdem werden zur Kritik der Erinnerungspolitik zwei Veranstaltungen in Osnabrück und Berlin stattfinden.

Das Thema Antisemitismus im Fußball wird dieses Jahr ebenfalls ein Themenschwerpunkt des BAK Shalom sein. Bereits im vergangenen Jahr fanden hierzu Veranstaltungen statt. Zurzeit arbeiten Mitglieder des BAK Shalom an einem Artikel und einer Veranstaltung zur Kritik des regressiven Antikapitalismus, der sich durch die innerhalb der Fußballfanszene weitverbreiteten Feindschaft gegenüber RB Leipzig artikuliert.

Darüber hinaus fand ein Austausch über die vergangenen Ereignisse innerhalb der Partei und der Fraktion DIE LINKE sowie im Jugendverband Linksjugend ['solid] statt. Die antisemitischen Vorfälle im Sommer 2014 im Zuge des Krieges zwischen Hamas und Israel sowie das sogenannte „Toilettengate“ wurden vom BAK Shalom scharf kritisiert. Die Rolle der politischen Linken bei der Auseinandersetzung über Antisemitismus wird auch den Bundeskongress der Linksjugend ['solid] in Erfurt mitbestimmen. Dieser findet vom 17. bis 19. April statt.

Einen Radiobeitrag über das Treffen gibt es hier auf Radio Corax.

Tagged as: , , , , , ,

Leave a Reply