I don’t like mondays! Vortrag und Diskussion zur Montagsquerfront am 23. Juli in Berlin

By ronvarence • Jul 19th, 2014 • Category: Hauptartikel

In zahlreichen deutschen Städten fanden während der vergangenen sechs Monate Montagsdemonstrationen der sogenannten ‘Friedensbewegung 2014′ statt, die größten davon in Berlin am Potsdamer Platz und dem Brandenburger Tor. Was auf den ersten Blick nach einer harmlosen Versammlung friedensbewegter Menschen aussah, wurde in der medialen Öffentlichkeit schnell als Sammelbecken für Antisemit*innen, Verschwörungstheoretiker*innen, Neonazis und andere Menschen mit kruden Ansichten entlarvt.

Mittlerweile hat die Montagsquerfront zwar weitgehend an Relevanz verloren, jedoch schadet es nicht sich noch einmal genauer mit den Menschen, Strukturen und den Ideologien dahinter zu befassen.

Dazu haben wir Stefan Lauer, der auf der deutschsprachigen Onlineausgabe der Vice regelmäßig über die Montagsquerfront berichtet & Alexander Jahns, Persönlicher Mitarbeiter von Klaus Lederer (Landesvorsitzender Die Linke Berlin) & Mitautor eines Dossiers über die Montagsdemos eingeladen.

___
Eine Veranstaltung des LAK Shalom Berlin im Rahmen der Mobilisierung gegen den Al Quds Tag 2014.

Wann?
Mittwoch, 23. Juli 2014, 19:30 Uhr

Wo?
Rosa-Luxemburg-Saal, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin, Nähe U-Bahn-Station Rosa-Luxemburg-Platz

>>> Event auf Facebook

Tagged as: , , , , , ,

Leave a Reply