Archive for August, 2012

Redebeitrag des LAK Shalom Berlin zu den Protesten gegen den Al Quds-Marsch: Kein freies Syrien ohne Kritik des Antisemitismus

By ronvarence • Aug 20th, 2012 • Category: Hauptartikel

Wozu jedes Jahr einen neuen Demoaufruf, wenn sich doch die Welt seit August vergangenen Jahres nicht verändert hat? Noch immer marschieren Islamisten, noch immer gibt es den Al Quds-Tag, das iranische Regime, das Atomwaffenprogramm. Und Israel darf noch immer nicht in Frieden existieren.
Umso erfreulicher ist es, wenn ein Aufruf eine neue Forderung aufstellt, dessen Anlass [...]



„Quds-Tag? Kampf gegen Israel? Freiheit im Nahen Osten?“ – Bericht und Mitschnitt zur Veranstaltung mit Dr. Wahied Wahdat-Hagh und Jonathan Weckerle

By ronvarence • Aug 15th, 2012 • Category: Berichte

Am 13. August referierten Dr. Wahied Wahdat-Hagh und Jonathan Weckerle im Haus der Demokratie in Berlin über die Hintergründe des Al Quds-Tages und die aktuellen Entwicklungen im Nahen und Mittleren Osten.
Neben der geschichtlichen Entwicklung des Al Quds-Tages analysierte Wahdat-Hagh auch dessen aktuelle Bedeutung für das iranische Regime: „Das iranische Regime ist ohne Al Quds-Tag nicht [...]



Aufruf gegen den „Al Quds“-Marsch – Gemeinsam gegen Antisemitismus!

By ronvarence • Aug 15th, 2012 • Category: Hauptartikel

Am 18. August 2012 findet in Berlin der größte islamistische Aufmarsch Deutschlands statt – Anlass ist der sogenannte „Al Quds“-Tag – Quds ist der arabische Name für Jerusalem. Dieser Tag wurde 1979 vom iranischen „Revolutionsführer“ Ayatollah Chomeini eingeführt, um propagandistisch die Eroberung Jerusalems und die Vernichtung Israels vorzubereiten. Seit 1996 demonstrieren Anhänger*innen des iranischen Regimes [...]



Filmabend: Ein Tag im September

By ronvarence • Aug 15th, 2012 • Category: Termine

Ein Tag im September ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 1999, der die Ereignisse der Geiselnahme von München 1972 nachvollzieht, bei der ein palästinensisches Terrorkommando während der Olympischen Sommerspiele vor 40 Jahren elf Athleten der israelischen Mannschaft als Geiseln nahm und später tötete.
Eine Veranstaltung des Antifaschistischen Berliner Bündnis gegen den Al Quds-Tag. Die Veranstaltung ist [...]



Podiumsveranstaltung: Quds-Tag? Kampf gegen Israel? Freiheit im Nahen Osten?

By ronvarence • Aug 11th, 2012 • Category: Hauptartikel, Termine

Seit Ayatollah Khomeini 1979 dazu aufgerufen hat, am letzten Freitag des Ramadan für die als „Befreiung Jerusalems“ verklärte Vernichtung des jüdischen Staates Israels zu demonstrieren, gehen weltweit AnhängerInnen der islamistischen Diktatur am „Quds-Tag“ auf die Straße. In Deutschland findet der Quds-Marsch seit einigen Jahren in Berlin statt, dieses Jahr am 18. August. Verstärkt versuchten die [...]



„Das Reden über das Reden über den Islam“ – Bericht und Mitschnitt zur Veranstaltung mit Floris Biskamp

By ronvarence • Aug 7th, 2012 • Category: Berichte

Am 06. August referierte Floris Biskamp in den Räumen der Amadeu Antonio Stiftung unter dem Titel „Das Reden über das Reden über den Islam“ und arbeitete dabei verblüffende Gemeinsamkeiten zwischen Islamfeind*innen, Islamist*innen und Islamophobiekritiker*innen heraus. Biskamp zeigte, dass Autor*innen aus all diesen Spektren essentialistisch argumentieren und den orthodoxen Islam als den einzig wahren Islam sehen. [...]



Antifa-Tresen in Berlin: Kein Al Quds-Tag 2012 in Berlin!

By ronvarence • Aug 7th, 2012 • Category: Termine

Am 18. August 2012 wollen Islamist_innen in Berlin zum so genannten Al Quds-Tag als Kampftag des politischen Islam auf die Straße gehen. Seit dem Aufruf des iranischen Revolutionsführers Ayatollah Chomeini vom 8. August 1979 demonstrieren Islamist_innen jedes Jahr zu diesem Anlass für eine Welt ohne Israel und die Eroberung Jerusalems. In dieser Tradition verbreitet das [...]



Vortrag in Berlin: Antiamerikanismus – Zur Geschichte eines europäischen Ressentiments und dem ambivalenten Verhältnis der Linken zu den Vereinigten Staaten von Amerika

By ronvarence • Aug 5th, 2012 • Category: Hauptartikel

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind bis heute eine terra incognita im europäischen Bewusstsein. Der Hass auf die moderne Gesellschaft mit all ihren positiven wie negativen Begleiterscheinungen ist meist mit einem starken Antiamerikanismus verbunden. Historisch war Amerika jedoch oftmals der einzige Fluchtpunkt für politisch Verfolgte in Europa. Für Millionen Einwanderer, die vor einer desperaten sozialen [...]



Pressemitteilung | 01.08.2012 | Bodo Ramelow ist enger Partner im Kampf gegen Antisemitismus

By ronvarence • Aug 1st, 2012 • Category: Presseerklärungen

In den letzten Wochen wurde dem Fraktionsvorsitzenden der LINKEN in Thüringen, Bodo Ramelow, von Benjamin Weinthal und Henryk M. Broder fälschlicherweise Antisemitismus unterstellt. Dazu erklärt der Bundesarbeitskreis Shalom:
Entgegen den Behauptungen von Broder und Weinthal hat sich Bodo Ramelow nie für den Boykott israelischer Waren eingesetzt. Das Gegenteil ist der Fall. So gehört Ramelow zu den [...]



Vortrag in Berlin: Das Reden über das Reden über den Islam

By ronvarence • Aug 1st, 2012 • Category: Hauptartikel, Termine

Kaum etwas polarisiert linke Debatten dieser Tage gründlicher als das Reden über das Reden über den Islam, insbesondere dann, wenn jemand etwas Schlechtes zu sagen hat.
Während die einen in jeder negativen Aussage über eine islamische Gruppe oder Glaubensrichtung ein Symptom von Islamophobie erkennen wollen, kann man für die anderen gar nicht schlecht genug über diese [...]