Archive for July, 2012

Workshop: Einführung in die Kritik des Antisemitismus

By ronvarence • Jul 30th, 2012 • Category: Hauptartikel, Termine

Um das Thema Antisemitismus werden viele erhitzte Debatten geführt – auch fernab vom Themenkomplex Nahost. Dabei genießen einige Begriffe und Argumentationsmuster enorme Popularität und tauchen in etlichen Diskussionen auf, meist für Diskutanten nahezu unnachvollziehbar: wie kann etwas „strukturell“ antisemitisch sein? Und überhaupt, worin soll der große Unterschied bestehen zwischen Antisemitismus und anderen Formen gruppenbezogener  Menschenfeindlichkeit?
In [...]



Shalom Y’all! – Drei neue Landesarbeitskreise entstanden

By ronvarence • Jul 23rd, 2012 • Category: linksjugend ['solid]

Drei neue Landesarbeitskreise (LAK) Shalom haben sich in der ersten Jahreshälfte 2012 gegründet. In Baden-Württemberg, Hessen und Sachsen-Anhalt sind nun auf Landesebene Foren entstanden, um sich schwerpunktmäßig mit den Themen Antisemitismus, Antizionismus und regressiven Antikapitalismus auseinanderzusetzen. Damit gibt es zur Zeit sechs aktive Landesarbeitskreise, da bereits in Berlin, Brandenburg und Sachsen Zusammenschlüsse existieren.
In Sachsen-Anhalt wurde [...]



Warum djihadistisch nicht das neue schwul sein sollte – Bericht und Mitschnitt vom Vortrag mit Floris Biskamp

By ronvarence • Jul 19th, 2012 • Category: Berichte, Hauptartikel

Am 13. Juli referierte Floris Biskamp in Berlin zur Frage ‚Ist djihadistisch das neue schwul?‘ und setzte sich mit den Aporien des Konzeptes vom sogenannten Homonationalismus auseinander, das vor allem Judith Butler und Jaspir Puar vertreten. Mit dem Begriff solle ausgedrückt werden, dass die zunehmende Anerkennung von Homosexualität in westlichen Ländern zu neuen Ausgrenzungsmechanismen geführt [...]



Israelbezogener Antisemitismus als regressive Staatskritik

By ronvarence • Jul 4th, 2012 • Category: Berichte, Hauptartikel

Bericht und Mitschnitt von der Veranstaltung mit Daniel Poensgen
Am 05. Juni referierte Daniel Poensgen in Berlin zum Thema “Richtiges Motiv, falscher Ton”: Grass, die Mitte und der Staat und erklärte am Beispiel von Günter Grass’ Gedicht „Was gesagt werden muss“, weshalb die politische Mitte einerseits den sekundären Antisemitismus ablehne, andererseits zu den angeblich politischen Vorwürfen [...]



Vortrag am 13. Juli in Berlin: Ist djihadistisch das neue schwul?

By ronvarence • Jul 2nd, 2012 • Category: Termine

Erkenntnisse und Aporien der Queer Theory am Beispiel des Begriffes ‘Homonationalismus’
Vortrag & Diskussion mit Floris Biskamp
Auch dieses Jahr wurden im Vorfeld des Berliner CSD wieder Diskussionen laut, ob sich der LGBT-Mainstream eines “Homonationalismus” schuldig macht und sich insbesondere dem Islam und Muslimen gegenüber rassistisch verhält. Um einschätzen zu können, ob und inwieweit solche Vorwürfe zutreffen [...]