Workshop in Magdeburg: Antisemitismus als kultureller Code

By ronvarence • Apr 23rd, 2012 • Category: Termine

Was ist Antisemitismus? Für nicht wenige in Jugendverband und Partei ist die Antwort klar: Antisemitismus ist Judenfeindschaft. Doch diese Vorstellung trifft nicht den Kern des Problems.

Um einen Einstieg in die Analyse des Antisemitismus zu finden, bietet sich die Lektüre von Shulamit Volkovs Aufsatz „Antisemitismus als kultureller Code“ an. So stellt Volkov in ihrer geschichtssoziologischen Analyse der wilhelminischen Gesellschaft fest, dass die zuvor existente – aber noch ambivalente – Judenfeindschaft sich im Verlaufe der Gründerjahre des Deutschen Reichs substantiell zu einem geschlossenen Weltbild entwickelte, in dem die Juden zum Symbol der Moderne wurden. Der Antisemitismus im Deutschen Reich war daher nicht nur Judenhass, sondern auch immer eine kulturelle Ablehnung moderner Gesellschaftsentwürfe, wie Liberalismus, Sozialismus oder die Emanzipation der Frau. Im Workshop wollen wir die Entstehung des modernen Antisemitismus nachskizzieren und seine gesellschaftliche Funktion mithilfe von Volkovs Ansatz erörtern. Im Anschluss werden wir die Frage diskutieren, was von Volkovs Ansatz bleibt, um moderne Phänomene des Antisemitismus nach Auschwitz zu verstehen.

14.30 bis 16 Uhr, 28. April
Landesgeschäftsstelle DIE LINKE, Ebendorfer Straße 3, 39108 Magdeburg

Der Workshop findet im Rahmen des Landesarbeitskreistages der Linksjugend Solid Sachsen-Anhalt statt. Hier wird sich auch der Landesarbeitskreis Shalom der Linsjugend Solid Sachsen-Anhalt gründen. Falls du Interesse an der Mitarbeit hast, melde dich einfach bei uns.

Tagged as: , , , , ,

One Response »

  1. [...] Sachsen-Anhalt wurde bereits im April ein Workshop über die Antisemitismustheorie Shulamit Volkovs durchgeführt. Außerdem ist geplant, auf dem nächsten Landesjugendtreffen Anfang September eine [...]

Leave a Reply