Literaturempfehlungen des BAK Shalom

By stfn • Feb 22nd, 2012 • Category: Sonstiges

Zentrale Betätigung des Bundesarbeitskreises (BAK) Shalom ist die Bildungsarbeit. Deshalb haben wir eine Liste von Literaturempfehlungen entwickelt. Auf folgende Bücher und Texte wollen wir zum Einstieg in die spezifischen Themen hinweisen. Die Liste ist eher unsystematisch und beschränkt sich darauf, einen Querschnitt zum jeweiligen Schwerpunkt anzubieten.

Hier gibt es die Liste als pdf zum Download.

Antiamerikanismus:

  • Berman, Russell A. (2005): Anti-Americanism and Americanization. In: Alexander Stephan (Hrsg.): Americanization and Anti-Americanism. The German Encounter with American Culture after 1945, New York: Berghahn Books, S. 11-24.
  • Diner, Dan (2002): Feindbild Amerika: Über die Beständigkeit eines Ressentiments, Berlin: Propyläen Verlag.
  • Haury, Thomas (2003): Von der Demokratie zum Dollarimperialismus. Linke Amerikabilder bei Karl Marx, der KPD der Weimarer Republik und der frühen SED. In: Michael Hahn (Hrsg.): Nichts gegen Amerika. Linker Antiamerikanismus und seine lange Geschichte, Hamburg: Konkret Literatur Verlag, S. 50-65.
  • Hollander, Paul (1995): Anti-Americanism: Irrational and Rational, Piscataway: Transaction Publishers.
  • Markovits, Andrei S. (2004): Amerika, dich haßt sich’s besser: Antiamerikanismus und Antisemitismus in Europa, Hamburg: Konkret Literatur Verlag.
  • Markovits, Andrei S. (2007): Uncouth nation: why Europe dislikes America, Princeton: Princeton University Press.

Theorien des Antisemitismus:

  • Adorno, Theodor W. und Max Horkheimer (2003): Elemente des Antisemitismus, Kapitel in der Dialektik der Aufklärung, Frankfurt am Main: Fischer, S. 192-234, 1. Auflage 1969.
  • Claussen, Detlev (1987): Vom Judenhass zum Antisemitismus. Materialien einer verlängerten Geschichte, Darmstadt: Luchterhand.
  • Claussen, Detlev (2005): Grenzen der Aufklärung. Die gesellschaftliche Genese des modernen Antisemitismus, Frankfurt: Fischer Taschenbuch.
  • Diner, Dan (Hrsg.) (1988): Zivilisationsbruch. Denken nach Auschwitz, Frankfurt: Fischer Taschenbuch.
  • Grigat, Stephan (2007): Fetisch und Freiheit. Über die Rezeption der Marxschen Fetischkritik, die Emanzipation von Staat und Kapital und die Kritik des Antisemitismus, Freiburg: ça ira.
  • Helas, Horst und Dagmar Rubisch und Reiner Zilkenat (Hrsg.) (2008): Neues vom Antisemitismus: Zustände in Deutschland, Berlin: Dietz.
  • Holz, Klaus (2001): Nationaler Antisemitismus. Wissenssoziologie einer Weltanschauung, Hamburg: Edition Diss.
  • Jaecker, Tobias (2004): Antisemitische Verschwörungstheorien nach dem 11. September. Neue Varianten eines alten Deutungsmusters, Berlin/Münster und weitere: Lit Verlag.
  • Rensmann, Lars (2001): Kritische Theorie über den Antisemitismus. Studien zu Struktur, Erklärungspotential und Aktualität, Hamburg: Argument Verlag.
  • Rensmann, Lars (2004): Demokratie und Judenbild. Antisemitismus in der politischen Kultur der Bundesrepublik Deutschland, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Salzborn, Samuel (2010): Antisemitismus als negative Leitidee der Moderne, Frankfurt/New York: Campus.
  • Volkov, Shulamit (2000): Antisemitismus als kultureller Code, München: C.H. Beck.

Antisemitismus von links:

  • Brosch, Matthias u.a. (Hrsg.) (2007): Exklusive Solidarität. Linker Antisemitismus in Deutschland. Vom Idealismus zur Antiglobalisierungsbewegung, Berlin: Metropol.
  • Grigat, Stephan (2009): „Projektion“ – „Überidentifikation“ – „Philozionismus“. Der Vorwurf des Philosemitismus an die antideutsche Linke. In: Irena A. Diekmann & Elke-Vera Kotowski (Hrsg.): Geliebter Feind – Gehasster Freund. Antisemitismus und Philosemitismus in Geschichte und Gegenwart. Festschrift zum 65. Geburtstag von Julius H. Schoeps. Berlin: Verlag für Berlin- Brandenburg, S. 467-485.
  • Haury, Thomas (2002): Antisemitismus von links. Kommunistische Ideologie, Nationalismus und Antizionismus in der frühen DDR, Hamburg: Hamburger Edition.
  • Haury, Thomas (2004): Von der linken Kritik des Zionismus zum antisemitischen Antizionismus von links, In: Samuel Salzborn (Hrsg.): Antisemitismus – Geschichte und Gegenwart. Gießen: NBKK, S. 127-158.
  • Initiative Sozialistisches Forum (2000): Furchtbare Antisemiten, ehrbare Antizionisten. Über Israel und die linksdeutsche Ideologie, Freiburg: ça ira.
  • Keßler, Mario (1997): Antisemitismus in der SED 1952/53. Verdrängung der Geschichte bis ans Ende, in: Utopie kreativ 85-86/1997, S. 158-167.
  • Keßler, Mario (2005): Die KPD und der Antisemitismus in der Weimarer Republik, in: Utopie kreativ 173/2005, S. 223-232.
  • Poliakov, Léon und Detlev Claussen und Thomas Haury (1992): Vom Antizionismus zum Antisemitismus, Freiburg: ça ira.
  • Postone, Moishe (2005): Deutschland, die Linke und der Holocaust. Politische Interventionen, Freiburg: ça ira.
  • Stein, Timo (2011): Zwischen Antisemitismus und Israelkritik. Antizionismus in der deutschen Linken, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Tarach, Tilman (2011): Der ewige Sündenbock: Heiliger Krieg, die “Protokolle der Weisen von Zion” und die Verlogenheit der sogenannten Linken im Nahostkonflikt, 4. Auflage, Freiburg: Telok, 1. Auflage 2009.
  • Timm, Angelika (1997): Hammer, Zirkel, Davidstern. Das gestörte Verhältnis der DDR zu Zionismus und Staat Israel, Bonn: Bouvier.
  • Kloke, Martin W. (1994): Israel und die deutsche Linke. Zur Geschichte eines schwierigen Verhältnisses, Frankfurt am Main: Haag & Herchen.

Iran:

  • Etzioni, Amitai (2011): Rational, irrational oder nichtrational? In: F.A.Z., Montag, 4. Juli 2011, S. 7.
  • Grigat, Stephan und Simone Dinah Hartmann (2008): Der Iran. Analyse einer islamischen Diktatur und ihrer europäischen Förderer, Innsbruck/Wien/Bozen: Studienverlag.
  • Grigat, Stephan und Simone Dinah Hartmann (2010): Iran im Weltsystem: Bündnisse des Regimes und Perspektiven der Freiheitsbewegung, Innsbruck/Wien/Bozen: Studienverlag.
  • von der Osten-Sacken, Thomas und Oliver M. Piecha und Alex Feuerherdt (Hrsg.) (2010): Verratene Freiheit: Der Aufstand im Iran und die Antwort des Westens, Berlin: Verbrecher Verlag.

Israel:

  • Brenner, Michael (2005): Geschichte des Zionismus, München: C.H. Beck, 1. Auflage 2002.
  • Grigat, Stephan (2006): Befreite Gesellschaft und Israel. Zum Verhältnis von Kritischer Theorie und Zionismus, in: ders. (Hrsg.): Feindaufklärung und Reeducation. Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus, Freiburg: ça ira.
  • Lozowick, Yaacov (2007): Israels Existenzkampf. Eine moralische Verteidigung seiner Kriege, Schriftenreihe (Bd. 605), Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  • Timm, Angelika (2003): Israel – Gesellschaft im Wandel, Opladen: Leske & Budrich.
Tagged as: , , , , ,

stfn is
Email this author | All posts by stfn

Leave a Reply