Übergriff auf israelsolidarische Gruppe bei Hamburger Demonstration am 03.10.2008

By • Oct 10th, 2008 • Category: Presseerklärungen

PRESSEMITTEILUNG

Übergriff auf israelsolidarische Gruppe bei Hamburger Demonstration am 03.10.2008

 

Am Rande der Demonstration gegen die Einheitsfeierlichkeiten kam es in Hamburg zu einem körperlichen und verbalen Übergriff auf Mitglieder des BAK Shalom und anderer israelsolidarischer Gruppen.

 

Demonstrationsteilnehmer aus dem Umfeld des sich „antiimperialistischen“verstehenden Stadtteilzentrum, der B5, attackierten einen Träger der Israelfahne zunächst mit Beschimpfungen. Als die israelsolidarische Gruppe erklärte, dass die Fahne des jüdischen Staates eine symbolische Konsequenz der deutschen Geschichte ist und diese nicht einrollen wollten, griffen mehrere Personen die Gruppe an und versuchten die Fahne zu zerreißen.

 

Dabei kam es zu Tritten und Schlägen durch die „Antiimperialisten“.

 

Nur durch das Einschreiten einiger solidarischen Personen konnte Schlimmeres verhindert werden.

 

Christin Löchner, Bundessprecherin des BAK Shalom, die selbst den Übergriff miterlebt hat, kritisiert auch die Veranstalter_innen:
„Es ist mir unverständlich, wieso sich im Vorfeld der Vorbereitungen dieser Demonstration nicht über die bekannten Problematiken verständigt wurde. Es ist offensichtlich, dass sich das Bündnis den Debatten darüber entzieht, dass Israel als unentbehrlicher Schutzraum für jüdische Menschen und folglich als historische Notwendigkeit existieren muss.“

 

Der BAK Shalom kritisiert aufs Schärfste, dass die Angreifer geduldet werden.

 

Der BAK Shalom lehnt die Zusammenarbeit mit antizionistischen und israelfeindlichen Gruppen ab, da Israel nicht irgendeine Nation unter vielen ist, sondern nach Jahrhunderte langer Ausgrenzung, Unterdrückung und Verfolgung, eine zwingende Notwendigkeit ist.

 

Ein Angriff auf die Fahne Israels stellt für uns ein Symbol dar, das sich bewusst gegen emanzipatorische Positionen von Individualismus und Freiheit stellt und negiert.

 

Hamburg, den 4.10.2008

 

Für Rückfragen:
Christin Löchner 01627878250

3 Responses »

  1. […] hatte ja schon die pressemitteilung des bak shalom verlinkt und auch im adf forum wurden die erneuten antizionistisch/antisemitisch […]

  2. […] ‹ Übergriff auf israelsolidarische Gruppe bei Hamburger Demonstration am 03.10.2008 […]

  3. […] Zum Weiterlesen: Erklärung: Flagge zeigen!? Zu den Vorfällen auf der Demonstration am 3. Oktober BAK Shalom: Übergriff auf israelsolidarische Gruppe bei Hamburger Demonstration am 03.10.2008 […]

Leave a Reply