A Vision of Peace & Reconcilation. Podiumsdiskussion mit Dr. Mohammed Wattad

By Henning • Jul 14th, 2008 • Category: Termine

Dr. WattadDer BAK Shalom lädt zu einem Vortrag von Dr. Mohammed Saif-Alden Wattad mit anschließender Diskussionsrunde am 20. Juli ins KL-Haus ein.

Frieden und Versöhnung im Nahen Osten… eine Vision, die viele Menschen haben.

Dr. Mohammed Wattad ist arabischer Israeli und derzeit Visiting Scholar am Max-Planck-Institut für Ausländisches und Internationales Strafrecht. Er beschäftigt sich schon seit Jahren mit der Debatte, die um Israel und den Nahost-Konflikt geführt wird und ist Gewinner des zweiten „Best Oralist“ Awards der Annual Moot Court Competition on International Criminal Law.

Der Bundesarbeitskreis Shalom der Linksjugend [‘solid] hat Dr. Mohammed Wattad zu einer Diskussionsveranstaltung nach Berlin eingeladen.
In seinem Referat „Eine Vision von Frieden & Versöhnung“, bezieht sich Dr. Mohammed Wattad, unter Berücksichtigung seine eigenen Erfahrungen auf die innerisraelischen, innerarabische und internationalen Debatten zum israelisch-palästinensischen Konflikt. Auch zu dem Verhältnis zwischen Israel und der arabischen Welt und Israel und der internationalen Staatengemeinschaft insgesamt wird er sprechen.

Eine kurze Einleitung in den Nachmittag übernimmt SPME (Scholars for Peace in the Middle East).

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

Sonntag, 20. Juli 2008, ab 15 Uhr (pünktlich)
im Karl-Liebknecht-Haus, Konferenzraum 1, (Kleine Alexanderstraße 28), Berlin-Mitte

Eintritt frei.

Weitere Infos auch auf dem Einladungs-Flyer (*pdf)

Tagged as: , , , , , , , , , , , ,

Henning is
Email this author | All posts by Henning

2 Responses »

  1. [...] Am Sonntag, den 20. Juli, findet eine Podiumsveranstaltung mit dem israelisch-arabischen Wissenschaf… Dr. Wattad wird aus Sicht der arabischen Israelis ein Referat über Frieden und Versöhnung im Nahen Osten halten, in dem er die Debatten, welche innerisraelisch/-arabisch und international geführt werden, einbezieht. In einer anschließenden Diskussion wird es möglich sein, Dr. Wattad Fragen zu stellen. [...]

  2. [...] Tageszeitung, der Yedioth Ahronot, vom 25. Juli 2008, in dem Mohammed Wattad, der Referent unserer jüngsten Veranstaltung in Berlin, vorgestellt wird. Die Übersetzung stammt aus dem Newsletter der Botschaft des Staates [...]

Leave a Reply