Solidarität mit dem BAK Shalom

By • Jun 19th, 2008 • Category: linksjugend ['solid]

Diese Solidaritätserklärung bekamen wir heute vom AKuBiZ aus Pirna. Nach all den solidarischen Bekundungen in den Kommentaren (hier und hier gibt es nun also eine weitere Soli-Erklärung. Natürlich freuen wir uns auch hier auf eure Unterstützung!

[[petition-1]]

is
Email this author | All posts by

8 Responses »

  1. als bundessprecher des bak habe ich sicherlich nicht den aufruf extra noch mal zu unterstützen 😉 da hat sich wohl jemand einen scherz erlaubt. oder heißt noch jemand benjamin k.? ulrich wickert scheint wohl ebenso ein scherzchen zu sein. 🙂

  2. Ich finde euch super. Ich wusste nur nie, was ihr in der sog. Linken verloren habt. Die Linken in Deutschland waren schon immer im Grundton antizionistisch, um nicht zu sagen, antisemitisch. Auch die anderen Positionen des BAK stehen grossteils diametral zu den Positionen der sog. Linken.
    Auf der anderen Seite seid ihr als Unterorganisation der sog. Linken in der besten Position, den Parteigenossen mal so kräftig in ihren judenfeindlichen Hintern zu treten und so vielleicht dafür zu sorgen, dass sich Antisemitismus nicht zusammen mit dem steigenden politischen Erfolg der sog. Linken in der Mitte der Bevölkerung verankert. Daher seid ihr genau an der richtigen Stelle. Viel Erfolg!

  3. […] ‹ Solidarität mit dem BAK Shalom […]

  4. BAK Shalom – solch demokratische Bestrebungen sollte es viel mehr geben in der Partei “Die Linke”. Das Existenzrecht Israels darf NIE in Frage gestellt werden. Antisemiten braucht die Bundesrepublik Deutschland weder von Rechts, geschweige von Links!!

    Ich als Vorsitzender der Jusos Zwickau finde eure demokratische, weltoffene und konstruktive Politik klasse! Weiter so! Kämpft für eure Meinung innerhalb der Partei. Eine demokratische Partei lebt von Diskussionen und dies sollte einfach nicht verboten werden!

  5. […] seine Solidarität zum BAK zeigen will, kann dies übrigens hier tun: http://bak-shalom.de/index.php/2008/06/19/solidaritat-mit-dem-bak-shalom/ Verfasst von Anhalter Eingeordnet unter Antifa, Deutsche Zustände ·Schlagworte: […]

  6. Eine pluralistische Partei muss dann auch mal ernst machen mit ihren eigenen Ansprüchen. Wenn es Praxis werden sollte, dass Minderheitenpositionen innerhalb der LINKEN über das Medium Geld zum schweigen gebracht werden sollte, dann sollten sich die Mitglieder der Partei einmal selbst befragen wohin die Partei abzudriften im Begriff ist und ob die Methode in der Geschichte nicht schon mal Parallelen gefunden hat die alles andere als emanzipatorischen Charakter hatten.

    Für eine pluralistische LINKE in der Meinungen und Positionen im Dialog ausgetragen werden und nicht mit dem kleingeistigen Potential einer Buchhalterseele nach hegemonialer Parteiideologie verrechnet wird und den Pluralismus in der Partei zu exkludieren.

    Oliver Opitz

    Vorstand
    DIE LINKE.SDS Duisburg-Essen

  7. noch mehr per e-Mail:

    Prof.Dr.Roland HORNUNG 21. Juli 2008

    ” Freundeskreis Israel in Regensburg”
    http://www.israelfreunde.eu

    Liebe Bak-Schalom- Leute,

    Schalom lekulam – we boker tov !

    Wir versichern euch unserer Solidarität !

    Lasst euch von Leuten, die rote Fahnen tragen, um ihre braune Gesinnung zu kaschieren und
    zu verstecken, n i c h t unterjochen.

    BLEIBT STANDHAFT !

    Nie wieder Faschismus – nie wieder Antisemitismus ! Auch nicht unter ” rotem Deckmäntelchen ” !

    Kol tov !

    Euer Roland Hornung

  8. […] (73 ) http://bak-shalom.de/index.php/2008/06/19/solidaritat-mit-dem-bak-shalom/ […]

Leave a Reply